Als interessierter Uhrenliebhaber verwirklichte ich mir den Wunsch ein eigenes Geschäft zu eröffnen. Seit Eröffnung im Jahre 2009 betreute ich, in der Habsburgergasse 1, Wien 1010 meine immer grösser werdende Stammkundschaft voll Freude und nach bestem Wissen und Gewissen. Bis zum 19. November 2013 ist alles so verlaufen, wie ich es mir wünschte. An eben jenem Tag wurde ich Opfer eines bewaffneten Raubüberfalles. Daraufhin habe habe ich mein Geschäft geschlossen. Nach einer längeren Pause habe ich mich wieder dazu entschlossen der Branche treu zu bleiben. Ich arbeite seitdem von meinem "Office" aus, da ich bis dato kein Ladengeschäft betreiben möchte. Die Ereignisse vom 19. November 2013 sind in meinen Erinnerungen gegenwärtig. Ich betreue meine Stammkunden und neuen Kunden nach wie vor mit Freude.